Reisebericht Sardinien 2019

Reisebericht Sardinien 2019

Reisebericht Sardinien 2019

Sonntag, 29.09.2019

Am 29.09. sind Vorstandsmitglieder sowie zwei aktive Helfer nach Sardinien gereist.

Wir konnten dank der guten Organisation von Maria Grazia, unsere Kooperationspartnerin auf Sardinien, alle zur Zeit in der Vermittlung befindlichen Fellnasen auf ihren Pflegestellen besuchen und haben schöne Bilder und Videos mitgebracht. Diese werden in den nächsten Tagen auf unserer Homepage eingestellt.

Früh morgens gelandet haben wir uns mit dem Auto in Richtung Alghero aufgemacht, dort konnten wir Tom und Jerry auf ihrer Pflegestelle besuchen. In Begleitung von Riccardo (Amtstierarzt) und Mieke wurden wir herzlichst auf der Pflegestelle empfangen und konnten die beiden netten Rüden in Augenschein nehmen. Tom ist der mutigere der beiden Rüden, Jerry braucht etwas Zeit um sich auf neue Situationen einzustellen. Ihnen wurden die Chips gesetzt und somit wären Tom und Jerry ausreisefertig und könnten beim nächsten Transport nach Deutschland dabei sein. Für sie suchen wir ein liebevolles Zuhause oder jeweils eine Pflegestelle, bei Interesse bitte melden.

Nach einer kleinen Stärkung ging es weiter zu Teresa. Die alte Dame hat sich sehr über die mitgebrachten Lebensmittel und Futterspenden gefreut und wir konnten sogar ein paar Sätze in deutsch mit Teresa sprechen, da sie vor über 48 Jahren eine zeitlang in Deutschland lebte. Schnell entstand eine Vertrauensbasis und wir durften einen ihre Hunde, Kathy, eine langhaarige Spinonemixhündin vom sehr verfilzten Zottelfell befreien. Zu viert, Riccardo hielt den Kopf von Kathy, Andrea, Hannah und ich konnten nun mit Haushaltsscheren die vielen Filzstellen entfernen. Über eine Stunde ließ Kathy dieses geduldig über sich ergehen und aus dem Zottel wurde eine schlanke und wunderschöne Hündin. Teresa war uns sehr dankbar und wir werden hoffentlich beim nächsten Besuch, bei weiteren Hunden Fellpflege durchführen dürfen.

Am späten Abend erreichten wir Olbia, wir waren rund 300 km gefahren und hatten viele Eindrücke gesammelt. Ein gemütliches Abendessen bei Mieke und Piero ließ den Abend ausklingen.

Montag, 30.09.2019

Am 30.09. fuhren wir morgens nach Orosei um dort Giuseppe unseren Tierarzt, der alle Kastrationen unserer Hunde durchführt, aufzusuchen.  Er begleitete uns zur Pflegestelle von Tina und Gioia. Beide Hündinnen sind bei Giacomina untergebracht und leben dort mit ihren eigenen Hunden und Katzen zusammen. Zu unsere Überraschung zeigte sie uns noch einen Neuzugang, den kleinen Trillino. Alle Hunde verstehen sich sehr gut untereinander und sind sehr menschenbezogen. Die Bilder sprechen für sich. Alle drei Hunde wären ausreisefertig und suchen ein liebevolles Zuhause oder eine Pflegestelle bis zur Vermittlung in Deutschland.


Am Nachmittag war ein Treffen mit Riccardo in Bonorva an der Tierarztpraxis angesetzt, dort konnten wir Luca und Loeky mit ihrer Mama sehen. Beide kleinbleibenden Welpen sind sehr freundliche und verspielte Rüden und suchen den Kontakt zu Mensch und Hund.

Die Pflegestelle von Flora und Fanny kam auch mit den beiden Hündinnen zum Treffpunkt und es war ein ein großes Hallo unter Mensch und Hund.


Alle Hunde, auch die die sich nicht kannten, verstanden sich auf Anhieb gut. Flora und Fanny sind aufgeschlossene Hündinnen, die sicherlich momentan etwas unterfordert sind und würden sich über ein Zuhause mit mehr Auslauf und Ansprache freuen. Auch diese beiden wären ausreisefertig und könnten Anfang November nach Deutschland in ihr passendes Zuhause einziehen oder suchen eine Pflegestelle bis zu ihrer Vermittlung.

Zu unserer Überraschung kam auch Daniela mit Ghinhio vorbei und wir konnten von dem kleinen Dackelmix Bilder machen. Er ist noch etwas schüchtern und braucht ein ruhiges Zuhause wo er all die Zeit zum Ankommen bekommt.

Nach den vielen schönen Eindrücken ging unsere Fahrt wieder nach Olbia ins Hotel.

Dienstag, 01.10.2019

Am 01.10. konnten wir Mike, einen kleinen sehr menschenbezogenen Rüden mit viel Energie bei Maria Grazia kennenlernen. Die Pflegestelle brachte ihn mit und konnte nur positives über ihn berichten. Er ist ein kleiner freundlicher Rüde der gerne Aktivität um sich hat, eine Familie mit hundeerfahrenen Kindern die mit ihm spielen und Tricks beibringen wäre, genau das richtige für ihn.


Er sucht genau wie Crimi, die wir am Nachmittag auf der Pflegestelle bei Yarina besuchen konnten, ein gutes Zuhause in Deutschland. Beide könnten Anfang November einreisen. Crimi ist eine schlanke Schönheit, noch etwas unsicher bei neuen Situationen aber sehr menschenbezogen wenn sie einmal das Vertrauen aufgebaut hat. Sie lebt mit weiteren Hunden und Kind im Haushalt von Yarina und sucht ihr eigenes Körbchen in einem ruhigen Haushalt.

Mittwoch, 02.10.2019

Am 02.10. wurde Lorena, eine Pflegestelle in Berchideddu von uns besucht. Lorena hat eine kleine Hundepension und nimmt immer wieder Streuner- oder Abgabehunde für unseren Verein auf bis sie nach Deutschland ausreisen können.

Bei ihr sind Giada, eine Pointermixhündin von 9 Jahren sowie die fast 3 jährige Terry untergebracht. Terry ist eine freundliche und menschenbezogene Hündin und könnte gern zu aktiven Menschen. Giada hingegen sucht eher ein ruhiges Zuhause, sie braucht Zeit um Vertrauen zu fassen und sucht einfühlsame Menschen. Beide Hündinnen könnten Anfang November nach Deutschland einreisen.

Lorena hatte leider in den letzten Tagen einige Neuzugänge aufnehmen müssen, genau gesagt 6 neue Fundhunde. Da sind nun Lilly und Charly die zusammen aufgefunden wurden, Principessa und Johnny die zusammen auf der Straße herumliefen, sowie Tea und Bimbo. Zu diesen Hunden erstellen wir in den nächsten Tagen die Vermittlungsseiten mit genauen Informationen und Bildern. Sie werden alle liebevoll von Lorena umsorgt und in den nächsten Tagen dem Tierarzt vorgestellt. Für alle Hunde suchen wir ein liebevolles Zuhause oder Pflegestellen bis zur endgültigen Vermittlung.

Nach insgesamt 1.100 km Fahrtstrecke von Pflegestelle zu Pflegestelle haben uns die Tage auf Sardinein wieder gezeigt, wie wichtig unsere Kastrationsaktion ist. Bitte unterstützen sie uns bei dieser wichtigen Aufgabe mit einer Patenschaft oder Spende. Es könnten vielen Welpen und Junghunden dadurch eine ungewisse und meist grausame Zukunft erspart bleiben.

Sardinien ist eine wunderschöne Insel und immer einen Besuch wert. Helfen sie uns, das das Leben der Hunde auf der Insel erträglicher wird. Wir werden im nächsten Jahr wieder kommen und unsere Mitstreiter vor Ort weiter Mut zusprechen und unterstützen, um das Leid der Tiere zu lindern.

Ciao Sardenia

Andrea Richter, Malte Kögler, Hannah Bredenbach, Andrea Bredenbach

Phone: 02644 / 80 85 55
Fax:
53562 St. Katharinen
Auf der Hardt 25a