Schutzgebühr für erfolgreiche Vermittlungen

Für die Vermittlung unsere Hunde erheben wir eine Schutzgebühr

Diese Schutzgebühren sind gestaffelt und vereinheitlicht, obwohl für die einzelnen Hunde – je nach Gesundheitszustand – unterschiedlichste Kosten entstehen.

Für Schutzgebühren können wir grundsätzlich keine Spendenbescheinigungen ausstellen, weil diese mit einer Gegenleistung verbunden sind. Reine Spenden sind nur die Gelder, die ohne eine Gegenleistung erbracht werden. Nachfolgend nun einige Beispiele für Kosten, die wir über die Einnahme von Schutzgebühren, Spenden und Mitgliedsbeiträgen abdecken müssen.

Kostenabdeckung

  • Impfungen
  • Chip
  • Ausweise und Ausreisepapiere
  • Kastrationen
  • Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten
  • allgemeine tierärztliche Versorgung bis hin zu schweren Operationen
  • Futter
  • Transportkosten
  • und vieles mehr

Die meisten Hunde müssen bei Aufnahme zunächst medizinisch versorgt werden. Besonders bei ehemaligen Straßenhunden ist die Anzahl derer groß, die bereits mit Ohrenentzündungen, schlechten Zähnen oder auch akuten Verletzungen zu uns kommen und zunächst einmal ausgiebig behandelt werden müssen. Alle Hunde (außer Welpen) erhalten nach Einreise in Deutschland einen Bluttest auf die so genannten Mittelmeerkrankheiten Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Filarien und Hepatozoonose.

Sie werden gegen Flöhe und andere Parasiten behandelt und anschließend geimpft und gechipt. Die Ausreisepapiere inkl. dem Gesundheitszeugnis werden über einen Amtstierarzt auf Sardinien ausgestellt. All dies verursacht also Kosten, die im Einzelfall die Höhe der Schutzgebühren weit überschreiten und die wir nur durch zusätzliche Spenden abdecken können.

Welpen und Junghunde bis zum Ende
des 6. Lebensmonats
250 Euro
unkastrierte erwachsene Hunde und Junghunde ab dem 7. Lebensmonat 200 Euro
kastrierte Hunde 300 Euro
Handicap-Hunde nach Absprache

Alle Schutzgebühren verstehen sich zuzüglich einer Pauschale von 100 € für den Transport nach Deutschland und die Transporte und Fahrtkosten innerhalb Deutschlands.

Diese Kosten sind bei Übernahme des Hundes fällig.
Phone: 02644 / 80 85 55
Fax:
50259 Pulheim
Wupperstraße 46