So kanns`s gehen….

So kanns`s gehen….

Pflegestelle fĂŒr Lupin gesucht!…. Damit fing alles an!

Hier kommt ein Bericht einer Pflegestellenversagerin 🙂

Naja, eigentlich schon ein bisschen frĂŒher. Ende April musste ich meine geliebte SeelenhĂŒndin Wicky mit 12 Jahren ĂŒber die RegenbogenbrĂŒcke gehen lassen. Zum ersten Mal musste ich diesen wirklich ĂŒblen Schmerz spĂŒren, von dem man weiß, dass er irgendwann kommen wird, den man sich aber nicht ausmalen kann, den niemand haben will, der aber zum Leben mit unseren geliebten Fellnasen dazu gehört. Betty und die beiden Jemandshunde Zorbas und Mucki blieben mit mir zurĂŒck. Ich war sicher, dass ich keinen vierten Hund mehr dazu holen wĂŒrde, denn vier Hunde und davon einer mit Handicap – das ist schon eine Aufgabe. Aber Pflegestelle
 das wollte ich schon immer mal machen. Also kam Lupin Anfang Juli. „Den lĂ€sst Du doch nie wieder gehen!“ waren sich alle Freund*innen sicher. Tja, und Lupin(-o) kam, sah und siegte! Als er nach dem Transport mitten in der Nacht in der KĂŒche von der Leine durfte, hat er solche FreudentĂ€nze aufgefĂŒhrt, als gehörte er schon immer hierher. Trotzdem: Eine neue Familie fĂŒr Lupino stand schon in Aussicht und tapfer haben wir uns einem ersten Treffen gestellt. Alles schien zu passen. Als die Vermittlung dann doch nicht zustande kam, passierte das, was alle vorausgesagt hatten: Ich wurde mit Pauken und Trompeten zur Pflegestellen-Versagerin! Und seither freue ich mich jeden Tag ĂŒber diesen witzigen, lebensfrohen, temperamentvollen, verschmusten, liebenswerten und unglaublich freundlichen Hund. Lupino hat sich in die Herzen aller geschlichen, die ihn bisher kennengelernt haben und meistert neuen Situationen an der Seite seiner „Hundekumpelinen“ absolut souverĂ€n. Autofahren: Kein Thema. Im Bett seines Frauchens schlafen: Kein Thema 😊. Urlaub in einem Vier-Sterne-Hunde-Hotel im Zillertal: Kein Thema. An der Leine gehen: Kein Thema. Andere Hundebegegnungen: Kein Thema.

Tja. So kann’s gehen.

Und dennoch: Das GefĂŒhl ein Hundchen als Pflegehund am Transporter abzuholen  – das war so unbeschreiblich schön und spannend: Wer weiß – vielleicht Ende des Jahres wieder 😊 😊 😊.

Danke an Andrea Richter und Andrea Bredenbach, dass Sie mir erneut das Vertrauen geschenkt haben! Danke auch an Hannah Bredenbach, die in weiser Voraussicht schon am Transporter sagte: „Oh, sie haben Lupin schon zu Lupino gemacht! Der bleibt eh bei Ihnen!“

 

Phone: 02644 / 80 85 55
Fax:
53562 St. Katharinen
Auf der Hardt 25a