Neues von Teresa

Neues von Teresa

Neues von Teresa

Teresa möchte sich ganz herzlich für die große Katzenfutterspende bedanken. Alle Sachspenden sind nun bei Ihr angekommen und tragen dazu bei, alle Tiere eine zeitlang gut zu versorgen.

Leider hat uns Teresa aber auch wieder einen traurigen Abschied gemeldet. Der kleine Hansel, er wurde 12 Jahre. Teresa umsorgt ihn ebenfalls von Welpenalter an, er ist vor 3 Tagen verstorben. Mach es gut kleiner Hansel, du warst ein Sonnenschein.

Einem weiteren Hund geht es leider auch sehr schlecht, Orso, (10 Jahre). Er hat kaum noch Kraft aufzustehen und wird von Teresa täglich gesäubert und umgebettet. Orso wurde als ausgewachsener Hund von Teresa aufgenommen, da hatte er bereits Probleme mit dem Rücken. Durch einige Medikamente die Riccardo ihm verordnet hatte, ging es ihm bald besser, nun aber schwindet seine Kraft und Lebenswille.

Er bekommt nun ein Antibiotika, Mittel gegen die Schmerzen und Salbenverbände auf die Geschwüre, um ihm Erleichterung zu verschaffen. Teresa fürchtet auch seinen nahen Tod. All dies setzt Teresa sehr zu, diese Hunde und Katzen sind ihr Lebensinhalt und sie ist sehr traurig.

Aber sie weiß auch, da gibt es noch all die anderen Hunde und Katzen und diese wollen versorgt sein. So stellt sie sich jeden Tag aufs Neue dieser Herausforderung und meistert diese schwere Aufgabe mit ihren 85 Jahren.

Nun ist Leo der neue Chef des Rudels und gibt den Ton an, er ist auch bereits 10 Jahre, aber bei guter Gesundheit.

Bitte helfen Sie Teresa mit einer Spende die Versorgung all dieser Streunerhunde und Streunerkatzen, die keiner haben wollte, zu bewerkstelligen. Geben Sie bei Ihrer Spende das Stichwort „Teresa“ bitte mit an.

Wir sagen Danke im Namen der Streunerhunde und-katzen sowie von Teresa, Mieke und Riccardo und dem Verein Niemandshunde e.V.

Phone: 02644 / 80 85 55
Fax:
53562 St. Katharinen
Auf der Hardt 25a