Luna

Luna
Alter: Geb. 07.01.2021
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Kastriert: ja
Herkunft: Sardinien
Aufenthalt: 52372 Kreuzau
Schulterhöhe: Ca. 45.48 cm
Gewicht: Ca. 12-15 kg
Geimpft: Ja
Gechipt: Ja
Mittelmeercheck: Anaplasmose fraglich
Krankheiten: Keine bekannt
Rüden: Ja
Hündinnen: Ja
Katzen: Möglich, aber nicht bekannt
Kinder: Ja, ab Schulalter

 

Luna ist ein nettes, quirliges Hundefräulein, das man alleine auf dem Land gelassen hat. Hier streifte sie suchend nach ihren Menschen umher. Sie wurde von unserer Pflegestelle liebevoll aufgenommen und versorgt.

Luna wird in Kürze kastriert, gechipt und ausreisefertig geimpft. Sicherlicht hat sie etwas Jagdhund in sich und braucht eine quirlige Familie, gerne mit Kindern, die sie körperlich und auch kopfmäßig gut auslasten. Sport und Suchspiele wären die ersten Ideen, aber sicher haben Sie noch viele andere tollen Ideen. Luna freut sich schon darauf Sie kennen zu lernen.

Aktualisierung vom 15.05.2022

Luna ist einfach ins Rudel reingelaufen und hat gesagt: „hier bin ich und bleib ich, fürs Erste“

Sie ist wirklich ein Wirbelwind und jagdlich toll drauf. Doch sie hat ein großes Handycap mitgebracht. Sie hat beidseitig hinten eine starke HD beziehungsweise einen Gendefekt. Ihre Hüftgelenke sind nicht richtig ausgebildet. Die Hüftköpfe sind wunderschön aber Gelenkpfannen, in den die Köpfe gehören, sind nicht ausgebildet. Jetzt wissen wir auch warum sie auf vielen Bildern immer sitzt, nach dem Toben ist sie KO.

Eigentlich müsste sie Schmerzen haben, zeigt sie aber nie, ihre Energie und Spiellust sind einfach größer.

In zwei OPs 1x links und 1x rechts werden die Gelenkköpfe entfernt, so wird sie schmerzfrei und voll belastbar werden.

Jedes Bein braucht 6-8 Wochen. Die erste OP ist am 09.06.2022. Die größte Schwierigkeit wird sein sie ruhig zu halten, Leinenpflicht ist angesagt. Aber auch das wird sie schaffen. Über eine Spende für diese OPs würden wir uns sehr freuen, herzlichen Dank im Voraus.

Aktualisierung vom 13.06.2022

Am 09.06.2022 hatte Luna ihre erste OP, das rechte Bein. Die OP verlief sehr gut. Jetzt heißt es ruhig bleiben, was ihr sehr schwer fällt. Alles wird besser. Da sie natürlich nicht einfach brav liegen bleibt, haben wir sie angebunden. So ist sie immer bei uns und mitten drin. Nach 10 Tagen bekommt sie die Fäden gezogen, dann ist die OP Wunde geschlossen und es zippt nicht mehr. Sind die Fäden gezogen, melden wir uns wieder.

Auf den Röntgenbilders, die vor der OP gemacht wurden, sieht man genau, dass sie gut ausgebildete Gelenkköpfe hat, aber keine Gelenkpfanne. So rutschte der Gelenkkopf immer über den Knochen hin und her und scheuerte, sicher auch schmerzhaft. Der rechte Gelenkkopf wurde nun entfernt.

Aktualisierung vom 31.07.2022

Luna hat nun die erste OP gut überstanden. Sie war eine liebe Patientin und so ist die Narbe gut verheilt. Jetzt heißt es das operierte Bein wieder zu belasten. Luna dachte mit 3 Beinen klappt alles gut und ich kann schnell so laufen und spielen. So geht das aber nicht, denn das operierte Bein muss Muskeln aufbauen um nach der nächsten OP dann das frisch operierte Bein zu tragen und zu belasten. Jetzt nach ca 7 Wochen erst beginnt sie ihr Bein richtig zu belasten. Bald beginnt die Physiotherapie und ihre Muskeln werden stärker. Trotz allem ist sie ein „wildes Weib“ – spielt und saust durch den Garten. Kleine Spaziergänge gibt es auch wieder, die sie sehr genießt, nur Zuhause sein ist nichts für Luna. Hier achten wir darauf, dass sie ihre 4 Beine gut gebraucht.

Luna sucht noch ihr eigenes Zuhause. Wer traut sich und begleitet Luna durch die nächste OP und hilft ihr bald wieder „normal“ ohne Schmerzen ein vollwertiges Hundeleben zu führen? Die OP-kosten trägt der Verein. Natürlich würden wir uns sehr über Spenden für die nächste OP freuen und bedanken uns jetzt im Namen von Luna.

Wir suchen für Luna eine nette Familie mit guter Hundeerfahrung, die dazu bereit ist, sie mit Liebe, Geduld und einem souveränen Auftreten in das neue Leben einzuführen.  Kinder sollten mindestens das Schulalter erreicht haben oder mit Hunden aufgewachsen sein.

Wenn Sie dieses Zuhause bieten können, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Bitte lesen Sie auch unsere Informationen zur Vermittlung.

Ihr Ansprechpartner für die Vermittlung:

Doro Stasiack

Tel.: 02421 / 50 46 99

doro.stasiack@niemandshunde.de

Phone: 02644 / 80 85 55
Fax:
53562 St. Katharinen
Auf der Hardt 25a